Schurzfell 1c • 99734 Nordhausen   info@wolfacademy-thueringen.de   01522 262 33 77

Allegemeine Geschäftsbedingungen
• • •

Unsere AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hundepension „Pfotenstübchen“ Nordhausen (Stand 1.7.2017)

1. Die Pension verpflichtet sich, ihr Tier im vollen Umfang zu pflegen und zu versorgen, sowie bei Verletzungen den Tierarzt aufzusuchen. Die Kosten für ärztliche Leistungen inklusive Tiertransport und Nebenkosten muss jedoch der Besitzer selbst tragen.

2. Für Beschädigung oder Verlust von Gegenständen, die den Tieren mitgegeben werden, wird nicht gehaftet.

3. Der Tiereigentümer verpflichtet sich, alle angegebenen Unarten seines Tieres, wie z.B. Zerstörungswut, hohe Aggressivität oder Krankheiten zu informieren. Der Eigentümer haftet für durch sein Tier verursachte Schäden.

4. Auch bei sorgfältiger Betreuung kann es einmal passieren, dass ein Tier entweicht. Sollte das Tier trotz intensivsten Bemühen nicht wieder gefunden werden, besteht seitens des Tiereigentümers kein Schadensersatzanspruch.

5. Das Tier muss gesund sein und die gesetzlich vorgeschriebene Impfung haben. Der Impfausweis ist vorzulegen und verbleibt für die Zeit der Unterbringung in der Pension. Für Krankheiten die nach dem Aufenthalt in der Tierpension auftreten, wird nicht gehaftet.

6. Bei kranken und/oder alten Tieren wird jegliche Haftung bei Verschlimmerung oder Tod des Tieres ausgeschlossen. In dem durch Krankheit verursachtem Notfall wird der nächste erreichbare Tierarzt konsultiert. Die Kosten werden dem Tierhalter berechnet.

7. Läufige Hündinnen werden nicht zur Unterbringung angenommen.

8. Der Pensionspreis ist bei Abgabe in bar zu entrichten. An- und Abreisetag zählt je als voller Pensionstag.

9. Bei Verlängerung des Vertrages ist darauf zu achten, dass dies rechtzeitig, d. h. mindestens 5 Tage vor Ablauf der vereinbarten Pensionszeit erfolgt. Die Nachzahlung muss dann bei Abholung des Tieres geschehen. Meldet sich der Eigentümer nach Ablauf der Pensionszeit nicht, bleibt das Tier noch 7 Tage in der Pension, danach verliert der Tiereigentümer jegliche Eigentumsrechte an dem Tier und tritt diese an die Pension ab. Der Eigentümer muss für die entstandenen Kosten aufkommen, bis die Pension ein neues Zuhause gefunden hat. Die Pensionskosten betragen dann 29,00 € pro Tag und Tier.

10. Eine Anmeldung ist verbindlich, die Stornierung oder Änderung des
Unterbringungszeitraums bis zu 10 Tagen vor Beginn des gebuchten Zeitraums ist kostenfrei. Danach (ab dem 9. Tag vor Beginn), bis zum Unterbringungszeitraumbeginn, berechnen wir 50% des Differenzbetrags bei Stornierung oder Änderung. Nach Abgabe des Hundes kann bei einer Verkürzung des Zeitraums keine Rückerstattung erfolgen.

11. Die Pension räumt sich ein gegebenenfalls eine Kaution zu verlangen.

12. Sollten einzelne Klauseln der Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestandteile der Geschäftsbedingungen hiervon unberührt.

13. Gerichtsstand ist 99734 Nordhausen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hundetagesstätte „Pfotenstübchen“ Nordhausen (Stand 01.10.2015)

1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer jeweils gültigen Fassung, sind Bestandteil jedes Betreuungsvertrages mit der Hundetagesstätte (HuTa) „Pfotenstübchen“ und werden mit Unterschrift des Vertrages anerkannt.

2. Der jeweilige Betreuungsvertrag gilt bis auf Weiteres für jeden Besuch des angegebenen Hundes. Jede Änderung bedarf der Schriftform. Mündliche Vereinbarungen haben keinen Bestand.

3. Der im Betreuungsvertrag genannte Hund soll während der vereinbarten Zeit in der Hundetagesstätte untergebracht werden und ist Eigentum des Abgebenden.

4. Der Hundebesitzer bestätigt mit seiner Unterschrift, dass sein Hund über einen gültigen Impfschutz verfügt und eine gültige Hundehalter Haftpflichtversicherung besteht. Der Impfpass und die Versicherungspolice ist bei erstmaliger Abgabe des Hundes vorzulegen.

5. Der Besitzer bringt das eventuell notwendige Futter und benötigte Medikamente für die Zeit des Aufenthalts des Hundes in festen, verschließbaren Behältnissen mit.

6. Der Halter erklärt, dass sein Hund bei Abgabe gesund, frei von Parasiten sowie anderen ansteckenden Erkrankungen und nicht läufig ist. Läufige Hündinnen werden generell nicht aufgenommen. Hündinnen, die während ihres Aufenthaltes läufig werden, müssen umgehend abgeholt werden. Bei nachgewiesener Ansteckung anderer Tiere muss der Halter für deren Mitbehandlung und nötiger Desinfektionsmaßnahmen in den Unterbringungsräumen die Kosten tragen.

7. Es werden nur sozial verträgliche Hunde aufgenommen.

8. Hunderassen und deren Mischungen, die im Thüringer Gesetz zum Schutz der Bevölkerung vor Tiergefahren aufgelistet sind, dürfen aus rechtlichen Gründen nicht aufgenommen und betreut werden.

9. Im Falle einer Erkrankung oder Verletzung eines Hundes erklärt sich der Besitzer einverstanden, dass die notwendige tierärztliche Versorgung vom Haustierarzt oder von einem Tierarzt unserer Wahl vorgenommen wird. Die
dadurch entstehenden Kosten trägt der Besitzer.

10. Die Hundetagesstätte haftet für Schäden mit allen Mitarbeitern nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz.

11. Für Schäden welche durch den betreuten Hund entstanden sind, haftet der Hundehalter

12. Die vereinbarten Abgabe- und Abholzeiten sind unbedingt einzuhalten. Bei einer jederzeit möglicheren Verschiebung bitten wir dringend darum, uns dies, auch kurzfristig, mitzuteilen. Bei Überschreitung des vereinbarten Betreuungszeitraumes wird ein Zuschlag, entsprechend der gültigen Preisliste, erhoben.

13. Der Halter bestätigt mit seiner Unterschrift, dass ihm die Gefahren der Gruppenhaltung bewusst sind. Es kann beim Spielen oder bei Auseinandersetzungen zu Verletzungen seines Hundes kommen. Die HuTa „Pfotenstübchen“ haftet weder bei Erkrankung, Verletzung oder dem Ableben eines Hundes.

14. Die HuTa „Pfotenstübchen“ behält sich das Recht vor, einen Hund jederzeit auch ohne Angabe von Gründen von der Betreuung auszuschließen.

15. Der Betreuungsvertrag gilt als abgeschlossen, wenn der Vertrag ausgefüllt und unterschrieben vorliegt. Der Rechnungsbetrag ist bei Abholung des Hundes in Bar fällig. In Einzelfällen und bei Neukunden behalten wir uns vor, eine Anzahlung oder den gesamten Betrag in Vorkasse zu nehmen. Die Preise richten sich nach der gültigen Preisliste. Der Widerruf des Betreuungsvertrages durch den Halter ist innerhalb von 14 Tagen möglich. Nach Ablauf dieses Zeitraums werden gezahlte Beiträge für die Flexi- bzw Monatskarte nicht mehr zurückerstattet!

16. Sollten einzelne Klauseln der Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein, so bleiben die restlichen Bestandteile der Geschäftsbedingungen hiervon unberührt.

17. Gerichtsstand ist 99734 Nordhausen